logo Pg Retztal

Aktuelle Informationen zum kirchlichen Leben in den Pfarreiengemeinschaften der Frankenapostel (Zellingen, Himmelstadt, Duttenbrunn) und Retztal (Retzbach, Retzstadt)

Wegen der derzeitigen Corona-Pandemie entfallen auf Anweisung des Bischofs von Würzburg alle gemeinschaftlichen Gottesdienste und Gebete wie Rosenkranz, Kreuzweg, Andachten etc. in den Kirchen sowie alle gemeindlichen Veranstaltungen und Gremiensitzungen vorerst bis mindestens 19. April 2020. Einzig Beerdigungen im engsten Kreis direkt auf dem Friedhof können während dieser Zeit stattfinden. Die Kirchen bleiben für das persönliche Gebet zu den bekannten Zeiten geöffnet. Impulse und Gebetsvorschläge liegen dort aus.


Die Pfarrbüros in diesen Gemeinden sind während dieser Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen, aber telefonisch während der bekannten Öffnungszeiten oder per E-mail erreichbar:

Zellingen und Duttenbrunn: 09364 / 9974; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Himmelstadt: 09364 / 811481; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Retzbach: 09364 / 9930; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Retzstadt: 09364 / 814371; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind ebenso über diese Nummern zu erreichen.

 

An den Sonntagen wird aus der Pfarrkirche Retzbach um 10.30 Uhr ein Gottesdienst im Internet gestreamt. > https://www.youtube.com/channel/UC0KsnoehC2npgrTpHNt75Vg
Die Übertragung beginnt jeweils um 10.20 Uhr.
Die Zeiten der Gottesdienstübertragung ab Palmsonntag werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Ebenso verweisen wir auf die täglich durch das Bistum Würzburg gestreamten Gottesdienste im Internet (www.bistum-wuerzburg.de).

Werfen Sie auch einen Bilck in unsere "Impulse für diese Zeit".

Alle für diesen Zeitraum geplanten Taufen müssen verschoben werden. Das zuständige Pfarrbüro setzt sich mit den betroffenen Taufeltern in Verbindung. Die Erstkommunionen müssen bislang am 19. April entfallen. Für die geplanten Erstkommunionen nach dem 20. April erwarten wir eine Entscheidung bis zum 29. März. Mit den Eltern wird jeweils nach anderen Lösungen gesucht werden. Die Betroffenen werden gebeten, auf Informationen durch die Pfarrbüros zu warten.

­