logo Pg Retztal

Auf dem Diözesanforum am 24. Oktober 2020 hat Bischof Dr. Franz Jung die neue territoriale Struktur der Diözese Würzburg festgelegt. Insgesamt gliedert sich die Diözese nun in 40 Pastorale Räume.

Pastoraler Raum Karlstadt

Der pastorale Raum Karlstadt umfasst 37 Gemeinden in den derzeitigen Pfarreiengemeinschaften „Um Maria Sondheim - Arnstein“ mit 12 Gemeinden, „Bachgrund - Eußenheim“ mit sechs Gemeinden, „Retztal - Retzbach“ und „Frankenapostel - Zellingen“ mit fünf Gemeinden und „St. Georg - Karlstadt“ und „Hl. Jakobus - Karlburg“ mit vierzehn Gemeinden. Er ist deckungsgleich mit dem Altlandkreis Karlstadt.

Der Pastorale Raum wird die Bezugsgröße für den Einsatz des hauptamtlichen Seelsorgspersonals sein und der Koordination und Gestaltung der Pastoral angesichts schwindender Ressourcen im personellen, finanziellen und ehrenamtlichen Bereich sowie der sich verändernden Lebenswelten und gesellschaftlichen Bezügen.

Gemeinde - Kirche vor Ort

Der Ort, wo Kirche gelebt und erfahren wird, sind aber die Gemeinden vor Ort, die von Hauptamtlichen begleitet werden. Diese können aber nicht ersetzen, was einmal von einem Pfarrer vor Ort geleistet wurde, der nur für diese eine Gemeinde zuständig und verantwortlich war. Ihre Aufgabe ist vielmehr die Gemeinden zu begleiten von der versorgten zur selbstsorgenden Gemeinde

Wer ist Kirche?

Kirche sind die, die durch Taufe und Firmung in die Kirche eingegliedert und zum Engagement aus dem Glauben und für den Glauben berufen sind - also alle Christen. Die Kirche bleibt dann im Dorf, wenn die Christen vor Ort ihre Berufung und ihren Auftrag leben d.h. Menschen, die miteinander beten und ihren Glauben feiern, die von ihrem Glauben erzählen und ihn weitergeben, die aus ihrem Glauben anderen zu einem guten Leben helfen.

Wie geht es weiter?

Auf der Ebene der Pastoralen Räume wird es in der nächsten Zeit darum gehen, verbindliche Strukturen der Zusammenarbeit der Hauptamtlichen zu erarbeiten und festzulegen. Die Fragen der Leitung und der Verwaltung sind zu klären. Man wird sich auf verlässliche pastorale Standarts verständigen und auch eine Struktur der Beteiligung der Gläubigen aus den Gemeinden implementieren.

 

Albin Krämer

Dekan

 

https://pow.bistum-wuerzburg.de/aktuelle-meldungen/detailansicht/ansicht/neue-raeume-fuer-die-seelsorge/

­