logo Pg Retztal

Schrifttexte: 2 Chr 36,14-16.19-23 - Eph 2, 4-10 - Joh 3,14-21

kreuz200314Gipfelkreuz - wenn ich es erreicht habe,
bin ich dankbar für den Ausblick,
die Weite,
die Ruhe….

der mühsame Weg liegt hinter mir

dankbar bin ich für die Wegbegleiter,
die „Schrittmacher“,
die Mut zum nächsten Schritt geben,
mich manchmal auch mitziehen

dankbar für den Weg und die Brotzeit,
die wir miteinander teilen…

gelebte Solidarität -
das Kreuz - dafür ein Zeichen. 

Das Kreuz - Zeichen der Solidarität Gottes mit uns.

Er will, dass wir den Weg zum Leben finden, mutig diesen Weg wagen.
Er geht mit.

 

Dafür steht Jesus:

„Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird“ (Joh 3, 16).

Gerettet sind wir, weil wir von IHM geliebt sind - so dürfen wir aufbrechen, den Weg suchen und wagen…….einander Licht und Weite schenken…. so können wir Leben gewinnen - ewiges Leben d.h. ein Leben das bestehen kann vor uns selbst, vor dem Mitmenschen und vor Gott.

Albin Krämer

­